CONTENT
Home
Produkte
FAQ
LodlanD In-Game
Neues aus Lod
Oktober - Dezember 102 sE
Juli - September 102 sE
April - Juni 102 sE
Januar - März 102 sE
August - Dezember 101 sE
Juli 101 sE
Juni 101 sE
Mai 101 sE
Februar 101 sE
November 100 sE
Oktober 100 sE
September 100 sE
August 100 sE
Juli 100 sE
Juni 100 sE
Mai 100 sE
April 100 sE
März 100 sE
Februar 100 sE
Januar 100 sE
November 99 sE
Oktober 99 sE
Neues aus Liberty
Neues aus Teikoku
Die RDL Wahl
Gerüchteküche
Kurzgeschichten
Fan-Beiträge
Ausrüstung
Allgemeine Infos
Veranstaltungen vor Ort
Foren
Downloads
SEARCH
 suche:
Erweiterte Suche
COMMUNITY
 User:
 Passwort:
auf diesem Computer speichern
Daten verloren
SUPPORT
Presse
Datenschutz
Impressum

 

Aradion - Internet-Agentur, IT-Beratung, Software-Entwicklung

Regiert jetzt der Terror in Lod?

[Lod/Lod-Express]
Nachdem Rena Schaul gestern im "Cuisine d’Luc" beinahe einem Giftanschlag zum Opfer gefallen wäre, kam es zu einer unvergleichlichen Attentatsserie auf RDL-Mitglieder. Nur drei Stunden später wurde das Appartment von Kai Buschmüllertz von einer Bombenexplosion verwüstet, bei der seine Haushälterin getötet wurde. Das Ratsmitglied wurde - wie durch ein Wunder - nur leicht verletzt. Bevor die Ermittlungen zu beiden Anschlägen aber erste Ergebnisse bringen konnten, wurde ein Leibwächter von Pierre Marchand durch einen Armbrustschuss getötet.

Weitere Details waren wegen der verhängten Nachrichtensperre nicht erhältlich, allerdings sprechen gut informierte Kreise von einem regelrechten Angriff, der den RDL in seinen Grundfesten erschüttern könnte. Bis auf Weiteres wurden alle Veranstaltungen bei denen ein Mitglied des Rates anwesend sein sollte verschoben oder abgesagt und die Politiker erhielten ein dreifaches Aufgebot an Personenschützern. Trotzdem muss man sich fragen, ob diese Maßnahmen ausreichen, denn wer ist denn bei uns noch sicher, wenn innerhalb von so kurzer Zeit drei der mächtigsten Personen Lods dem Tod ins Angesicht blicken mussten?
Seitenanfang