CONTENT
Home
Produkte
FAQ
LodlanD In-Game
Allgemeine Infos
Veranstaltungen vor Ort
ONLINE-Shop
Foren
Downloads
SEARCH
 suche:
Erweiterte Suche
SEARCH
 0 Artikel im Warenkorb
Anzeigen
COMMUNITY
 User:
 Passwort:
auf diesem Computer speichern
Neu anmelden
Daten verloren
SUPPORT
Presse
Datenschutz
AGB
Versandkosten
Impressum

 

Aradion - Internet-Agentur, IT-Beratung, Software-Entwicklung

Erwartungen an diese Seite
moderiert von:

Foren Index  »  Erwartungen an diese Seite   »  Eure Wünsche für den Metaplot       
Beiträge: 50 Seite: « 1 · 2 »
Autor Beitrag
Tassilo
am
18.09.2008 10:52


Spielleiter, Abo-Service
Tatsache? Kann ich nicht mitreden, mangels erfahrung *g*.
Tassilo
am
29.09.2008 09:33


Spielleiter, Abo-Service
Juhu es geht vorwärts... Aber ich glaube ganz so schnell ist es noch nicht vorbei... Mal abwarten was passiert wenn der Liberty Spion heimkommt!
nick999999
am
29.09.2008 16:11


Spielleiter, Abo-Service
ich bin gespannt wie eine Harpune auf die nächsten Tage und Wochen
 

Hier spricht euer Kapitän. Und wieder einmal spielen wir unser gefährliches Spiel.

walkir
am
29.09.2008 20:44


Abo-Service, Spielleiter
Oh ja...

auch wenn mein Arbiträa-Hornissennest aus den Spieleboard-Posts nicht zu dem Tankerkonvoi-Versteck nahe Arbiträa passt. ;)
 

www.LodlanD.de - optimiert für Flüssigtauchanzüge

Der Beitrag wurde 1 Mal geändert, zuletzt am 29.09.2008 20:46 von walkir
Tassilo
am
10.10.2008 00:36


Spielleiter, Abo-Service
oha, jetzt gehts aber ab hier...
Tassilo
am
13.10.2008 09:19


Spielleiter, Abo-Service
btw: ich wollte noch sagen, daß ich die Kommentare unter den Nachrichten extrem schön finde *g*
Seewolf
am
19.10.2008 13:44


Spielleiter, Abo-Service
Tja lange war es still um den Spider und den Seawolf, das lag daran das wir beide Stress hatten (Ok, wann hat man den nicht?) und dadurch nicht die richitge Muse hatten.
Auch ist es uns schwergefallen den Plot in eine konforme Bahn zu lenken, da Liberty sich etwas aus dem Fokus geschlichen hatte.
 

"Kommt rein und spielt ne Runde!"

Tassilo
am
19.10.2008 21:11


Spielleiter, Abo-Service
schön daß ihr wieder da seid *g*! Woran lag Euer Stress denn? Bei mir sinds grade Diplomprüfungen...
Tassilo
am
04.11.2008 15:01


Spielleiter, Abo-Service
Juhu! Geld und Ressourcen für alle!
walkir
am
04.11.2008 18:39


Abo-Service, Spielleiter
Und hoffentlich auch Technik. Vergiss die Technik nicht... ;)
Schadensdetektoren und Außenrohre waren Liberty only, oder?
 

www.LodlanD.de - optimiert für Flüssigtauchanzüge

walkir
am
16.11.2008 15:34


Abo-Service, Spielleiter
Na da bin ich ja mal gespannt auf die konkreten Ergebnisse...
Also außer der langfristigen Anpassung der Schleusenstandards.
 

www.LodlanD.de - optimiert für Flüssigtauchanzüge

Tassilo
am
19.11.2008 19:20


Spielleiter, Abo-Service
hehe stimmt! passende Schleusen wären gut! Und Aussentorpedoröhren auch...
Tassilo
am
09.12.2008 14:48


Spielleiter, Abo-Service
Das Department in der arbiträischen Kuppel! Das wird ein spass!
Tassilo
am
07.09.2009 17:15


Spielleiter, Abo-Service
hm, jetzt wo das BFS nicht mehr der Lieblingsfeind aller UNL/Arbiträer/Stawaner ist, wenn hassen wir denn nun mit voller Inbrunst?
nick999999
am
07.09.2009 19:25


Spielleiter, Abo-Service
du vergisst die Kobul
 

Hier spricht euer Kapitän. Und wieder einmal spielen wir unser gefährliches Spiel.

Tassilo
am
08.09.2009 09:19


Spielleiter, Abo-Service
Stimmt... Die sind schuld!
Karasuk
am
08.09.2009 12:18


Spielleiter
Hmmm... warum sollte man den BFS jetzt weniger hassen? Die Unterdrückung im eigenen Land ist immer noch auf dem Status von Initiative Öffnung, also hinreichend hoch. Die Ausreisebestimmungen sind immer noch die gleichen. Höllenhaie sind immer noch im Besitz des BFS.

Die logischen politisch-wirtschaftlichen Folgen:

UNL, Arbiträa und Stawa sind nicht enthusiastisch bei den Hilfslieferungen, weil man dem BFS nicht wohlgesonnen ist (UNL wegen der Besetzung von GFG1, Arbiträa wegen der mangelnden Wertschätzung bei der letzten Hilfeleistung, Stawa wegen des Schlacht von Stawatycze und Voronitsa - für nichts davon hat sich die aktuelle Regierung je entschuldigt).

Lod und Scientia sind zögerlich bei den Hilfslieferungen.

Alle erwarten Zugeständnisse des Boards. Diese können aber nicht gewährt werden ohne bei der eigenen Bevölkerung als schwach dazustehen und innere Unruhen zu riskieren. Politische Isolation dürfte die Folge sein. In der Vergangenheit hat man sich nach außen abgegrenzt (alle anderen sind schlechter als wir) und man wird wieder auf das gleiche Konzept zurückgreifen, weil es sich bewährt hat. Möglicherweise nach dem Motto: das unbedachte Vorgehen der URT-Truppen hat die Katastrophe von Gardland verursacht, das eigene Militär trifft keine Schuld.

Die anderen Länder finden es gut, dass der BFS jetzt nicht weiter rüsten kann (in Gardland wurden vor allem die modernen Beschützer gebaut), aber die Höllenhaie sind immer noch in den Depots.

Der BFS wird sich auf seine Kernkompetenzen konzentrieren um wieder auf die Beine zu kommen: Chemikalien aller Art und Nahrungsmittel, Subcenter, Norway und Kolumbia stehen noch - und so zynisch das sein mag, durch Gardland ist der eigene Bedarf gesunken, so dass man mehr exportieren kann. Die industriellen Bedürfnisse wird Stawa mit Vergnügen decken, gegen entsprechende Nahrungslieferungen natürlich.

Eine mögliche politische Entwicklung:

Der BFS sucht anderweitige Unterstützung, da er von Stawa, Arbiträa, UNL und Kobul keine erwarten kann und Scientia und Lod zu große Forderungen stellen. Liberty könnte die Chance nutzen, eines der RDL Mitglieder aus dem Verbund heraus zu lösen oder zumindest teilweise auf seine Seite zu ziehen. Nachdem der Vorschlaghammer (offener Krieg) und Brecheisen (Stahlkrise, Piratenkrieg) nicht funktioniert haben, könnte man es jetzt so probieren.

Soweit meine Ideen...

Ansonsten sind in Scientia die Kriegstreiber nach den letzten Konflikten stark wie nie, auch von dort könnte die nächste Krise ausgehen, etwa in einem Grenzkonflikt mit einem der Nachbarn.

Apropos: steht nicht langsam wieder eine Ratswahl in Lod an?
Der Beitrag wurde 1 Mal geändert, zuletzt am 08.09.2009 12:20 von Karasuk
Tassilo
am
09.09.2009 11:01


Spielleiter, Abo-Service
Naja, aber jetzt wo eine Atomexplosion die BFS'ler getroffen hat, haben vielleicht doch ein paar mehr Leute aus den anderen Ländern mitleid mit dem BFS, und verteufeln es deswegen weniger.

Vielleicht kommt der Rat auch auf die Idee Hilfslieferungen ans BFS davon abhängig zu machen, daß das BFS einen Teil seiner Höllenhaie an die URT übergeben muss?
Karasuk
am
09.09.2009 12:49


Spielleiter
Naja, als wahrscheinlicher sehe ich an, dass der BFS angesichts seiner Schwächung auf dem Besitz seiner Höllenhaie beharren wird. Auch die Sowjetunion hat nach dem Zusammenbruch (als Russland auf ausländische Hilfe angewiesen war) nur einer wechselseitigen Abrüstung zugestimmt. Und dafür dürften die anderen RDL-Staaten nach dem erst kürzlich beendeten Konflikt mit Liberty nicht zu haben sein.

Ich gehe davon aus (auch da der aktuelle Metaplot als abgeschlossen gekennzeichnet wurde), dass in dieser Hinsicht nichts passieren wird.

Wie schon geschrieben wurde: Der BFS muss erhebliche Gelder aufwenden, um seinen Bedarf an Industriegütern zu decken, was ihn über lange Jahre wirtschaftlich einschränken wird.

Meiner Ansicht nach wird das den anderen Staaten nur recht sein: die große Bedrohung eingeschränkt, neue Absatzmöglichkeiten für eigene Produkte.

Und das Problem mit Menschen ist: ein Ereignis kann 100 Jahre zurückliegen, aber es wird dennoch noch übel genommen. Solange der BFS keine Einsicht zeigt und Abbitte leistet wird sich an der Einstellung wenig ändern - und selbst wenn das passiert nur bei den Liberaleren, die meisten Menschen sind in ihren Meinungen konservativ und ändern sie nicht wegen eines singulären Ereignisses. Die Menschen im BFS sind immer noch die selben - Munderwähler, Munderunterstützer und Munderdulder. Und werden dem nächsten Diktator wahrscheinlich wieder nachlaufen, weil sie scheinbar nichts gelernt haben... Und sie haben nichts gelernt, weil Änderungen offenbar ausbleiben.
Masterdeath
am
02.11.2009 16:13


Spielleiter
etwas!
Seite: « 1 · 2 »

  

Seitenanfang

 

Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. Kosten für Zahlung und Versand
1 Die genaue Höhe des Rabattes wird Ihnen auf der Produkt-Seite und im Warenkorb angezeigt.
2 Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers zum Zeitpunkt der Aufnahme in den Shop.