CONTENT
Home
Produkte
FAQ
LodlanD In-Game
Neues aus Lod
Oktober - Dezember 102 sE
Juli - September 102 sE
April - Juni 102 sE
Januar - März 102 sE
August - Dezember 101 sE
Juli 101 sE
Juni 101 sE
Mai 101 sE
Februar 101 sE
November 100 sE
Oktober 100 sE
September 100 sE
August 100 sE
Juli 100 sE
Juni 100 sE
Mai 100 sE
April 100 sE
März 100 sE
Februar 100 sE
Januar 100 sE
November 99 sE
Oktober 99 sE
Neues aus Liberty
Neues aus Teikoku
Die RDL Wahl
Gerüchteküche
Kurzgeschichten
Fan-Beiträge
Ausrüstung
Allgemeine Infos
Veranstaltungen vor Ort
Foren
Downloads
SEARCH
 suche:
Erweiterte Suche
COMMUNITY
 User:
 Passwort:
auf diesem Computer speichern
Daten verloren
SUPPORT
Presse
Datenschutz
Impressum

 

Aradion - Internet-Agentur, IT-Beratung, Software-Entwicklung

Mai 101 sE

Sensationelle Rundenzeit im Paix-Training!

Diese Paix-Saison ist wirklich für Überraschungen gut. Nicht nur, dass der Pilot Sebastien Chepard des Rennstalls Perfection-Amour eine Liaison mit dem Stawa-Filmstar Olga Diwozik aus "Der Tod fährt mit!" abseits der Rennstrecke plötzlich öffentlich gemacht hat, auch sportlich ist einiges zu vermelden. So fuhr Sandra Bechmer (Rennstall Nova Curra) im gestrigen Trainig eine neue Rundenbestzeit und unterstrich so deutlich die Ernsthaftigkeit der Anforderungen von Nova an ihren Rennstall, dieses Jahr bei der Meisterschaft ein gewichtiges Wörtchen mitzureden. Absolut miserabel hingegen schlug sich gestern Altmeister LodWaters Baleine. Nicht nur, dass ihrem Testfahrer der Antrieb in der Aufwärmrunde des Trainings fast um die Ohren flog, auch für ihren Hauptpiloten Fabien Bertrand läuft die Saison bisher alles andere als zufriedenstellend. Drei vierte Plätze in Folge, die jeweils sagenhafte null Punkte anspülten, lassen die Gerüchteküche um eine Auswechslung von Bertrand noch während der Saison nicht mehr verstummen.

Feierlichkeiten in Liberty

Ein Blick aufs Sonar

(MidStation) Heute vor einer Woche feierte ganz Liberty den „SaintJosephDay“. Wie unser Korrespondent vor Ort berichtete, gingen in ganz Liberty Hunderte Gut gelaunte Menschen auf die Gänge und feierten ausgelassen. Den SaintJosephDay, und die dazu gehörenden Traditionen, verdankt das Volk der Liberty einem Heiligen der ChurchOfLiberty, dem es gelungen war, durch eine geschickte Verkleidung einige ungläubige Ketzer davon abzuhalten, eine Gruppe Priester zu überfallen. (zo)

Hochzeit auf Ab'sch

(Lod) Gestern fand sie statt! Die Hochzeit des Jahres. Wie bei Prominenten-Hochzeiten üblich wurde im Vorfeld viel spekuliert, gemutmaßt und noch viel, viel mehr getratscht. Bei Jan Filou und Nicole Meelé war dies nicht anders. Immerhin handelt es sich bei den beiden um das Traumpaar Arbiträas. Sie, die Tochter des berühmten Mediziners Ralph Meelé und Front-Frau von „Bruit e Brutalité“ – Arbiträas Act d’Autorité-Band Nummer 1. Er, der jüngste Spross der Bankiersfamilie Filou – Teilhabern der Confiance Enterprise - und Hoffnungsträger für das Arbiträische Finanzunternehmen. Die beiden hatten sich auf einem ihrer Konzerte kennen gelernt. Würde diese Geschichte in Scientia stattgefunden haben, so wären sich die zwei bei der Aftershow-Party am Buffett über den Weg gelaufen. Aber es handelt sich eben um ein Arbiträisches Paar und die Art der Begegnung passt einfach ins Gesamtbild. Als Nicole bei einem Tour-Konzert in der Arbiträa-Kuppel von Lod ins Publikum sprang, fand sie sich in den Armen des Bankierssohns, der sich völlig zwangsfrei unter die anderen zahlenden Gäste gemischt hatte, wieder. Ein kurzer Blick in die Augen und schon lagen sich die beiden küssend in den Armen, begleitet von Hochrufen aus dem Publikum.

Über den Ort und den Zeitpunkt der Hochzeit wurden die wildesten Spekulationen gemacht. Nachdem in der vergangenen Woche auffällig viele der geladenen Gäste den Weg nach Lod gefunden hatten, lief die Gerüchtemaschinerie erneut heiß. Irgendwann sickerte dann durch, dass das Paar sich in der Arena der Arbiträa-Kuppel trauen lassen und anschließend im Cafe und Park Eden in der Goldkuppel feiern wollte.
Alle Klatschreporter geiferten dort auf ihre Gelegenheit - und alle wurden sie gelinkt. In einer gemieteten Feroce im engsten Kreis der Freunde und Familie legte das Liebes-Paar in der Arbiträa-Kuppel ab, um als Ehe-Paar im Ost-Hafen einzulaufen. Dort hatten die beiden das Zeebag Palaas gemietet - einer nicht umsonst als kultigen Geheimtipp gehandelten Location - und feierten im beschaulichen Kreis und mit musikalischer Begleitung durch „Bruit e Brutalité“ bis weit in den nächsten Tag hinein. Die Redaktion des Lod-Herold wünscht dem Brautpaar alles erdenklich Gute. (oz)

Tag der Wende

Hunderttausend Feiernde - Drei Verletzte

(RDL/Lod) Gestern wurde überall im RDL (Ausnahme: der spießige BFS und das kobul-dominierte Uppland) kräftig gefeiert. Der Grund dürfte jedem Kind bekannt sein, fiebert man doch schon Tage vorher dem "Tag der Wende" oder auch "Upsi-Daisy-Day" entgegen. Jeder brave Angestellte, jeder ehrbare Arbeiter durfte gestern mit dem Chef die Rolle tauschen. Erfahrungsgemäß kommt es dabei oft zu kleinen Racheaktionen an den Bossen. So auch gestern: In der Lod-Werft wurden drei Vorarbeiter gestern Opfer eines üblen Scherzes, als sie von einer explodierende Gasflasche verletzt wurden, die unbekannte "zum Spaß" manipuliert hatten.
Aber das war die Ausnahme. Anderswo ging es feucht fröhlich und vor allem friedlich zu. In allen NOVA-Filialen beispielsweise mussten die Schlipsträger aus der Chefetage wieder selber zum Bratenwender greifen und konnten zeigen, dass sie noch immer das Zeug zum perfekten Fischburger haben.(os)

ACHTUNG: Lod-Express verlost 200 NOVA-Gutscheine unter allen Einsender mit dem Stichwort >>Chefkoch<<. Einsendeschluss ist der 20. Mai 101sE

Der Kampf beginnt

Parlamentswahlen am 15. August 101sE in Scientia

Heute wurde in der scientianischen Hauptstadt Logika vom derzeitigen "Rat der Weisen" die heiße Wahlkampfphase für die Wahlen des scientianische Parlament am 15. August 101sE eingeleitet. Aktives und passives Wahlrecht besitzt jeder höhere Scientianer ab einem Alter von 16. Jahren. Wer sich als Kandidat aufstellen lassen will, muss von mindestens 200 anderen Wahlberechtigten vorgeschlagen werden; jeder Wahlberechtigte kann nur einen Kandidaten vorschlagen. Stichtag, bis zu dem noch Kandidatenvorschläge berücksichtigt werden, ist der 01. Juni 101sE.
Die Wahl und die Kandidatenfindung finden über das scientianische "Wissensnetz" statt. Wahlberechtigte, die im Ausland leben oder aus anderen Gründen im entsprechenden Zeitraum keinen Zugriff auf das Wissensnetz haben werden, können ihre Kandidatenvorschlag und/oder ihre Stimmabgabe per DASK einsenden. Entsprechend vorbereitete verschlüsselte DASKs können bei der jeweiligen scientianischen Botschaft oder in den Wahlbüros, die in allen größeren scientianischen Kuppeln eingerichtet sind, erhalten werden. (al)

Seitenanfang